… braucht das Leben eine Triggerwarnung?

 

Hey hey,

dass ich mir gerade die Frage stelle, ob vor diesen Shownotes eine „Trigger-Warnung“ stehen sollte, fasst den Inhalt unserer neuen Podcast-Folge tatsächlich unglaublich gut zusammen. Gibt es so intime Fragen, die nur von einem ausgebildeten Therapeuten in einem geschützten Rahmen gestellt werden sollten oder …

habe ich alles richtig gemacht, dass ich Jana dazu ermutigt habe, ihr Verhalten durch meine Denkanstöße zu hinterfragen und den Gefühlen vollends auf den Grund zu gehen?
Und nicht weniger spannend: Kann der mutige Schritt, eine Therapie zu machen, nicht nur Türen zu Verborgenem aufschließen, sondern ebenso zum Beispiel berufliche Möglichkeiten vor einem verschließen?
Fragen über Fragen und ich bin sehr froh, sie mir, Jana, der Siemens-Betriebskrankenkasse und Euch stellen zu können, denn Schweigen ändert nichts. Oder ist Reden eben doch nur Silber und schweigen Gold, was denkt ihr darüber?

Startet gut in die neue Woche,

Euer Bato

… und hier der Link zu Selfapy: https://www.selfapy.de