… du kannst das.

Ihr Lieben,
manchmal brauchen wir jemanden, der uns sagt, wo es langgeht. Manchmal brauchen wir jemanden, der an unserer Seite bleibt, und manchmal auch jemanden, der uns einen Stück unseres (Lebens-)Weges trägt. Dafür sind Freunde da und sie tun es von Herzen gern. Ebenso sind Freunde aber auch dafür da, an uns zu glauben. Zu glauben, dass wir es alleine schaffen. Freunde zeigen uns immer wieder, welche Stärke in uns liegt und geben immer wieder Hilfe zur Selbsthilfe. Solange, bis wir es genießen, wieder auf eigenen Beinen zu stehen.
Ebenso gibt es Experten, Ärzte und Psychologen, die uns gerne mit Rat und Tat zur Seite stehen. Ihr größter Erfolg ist es aber, wenn wir die Übungen, Tipps und Tricks schließlich selbständig in unser Leben integrieren. Ja, wenn wir sie nicht mehr brauchen, weil wir es alleine schaffen.
Ich wünsche Euch viel Spaß mit dieser wieder sehr persönlichen Folge,
Euer Bato

PS: Und hier noch die angekündigten Seiten zur Selbsthilfe zusammengestellt von der Siemens-Betriebskrankenkasse:

Internetseite der Nationalen Kontakt- und Informationsstelle zur Anregung und Unterstützung von Selbsthilfegruppen
https://www.nakos.de/informationen/basiswissen/selbsthilfegruppen/key@5642

Spezielle Übersichtsseite zu Selbsthilfe-Angeboten für Jugendliche und junge Erwachsene
https://schon-mal-an-selbsthilfegruppen-gedacht.de/junge-selbsthilfe/

Hilfreiche Tipps im Umgang mit Betroffenen findet ihr bei Selfapy
https://www.selfapy.de/?s=angeh%C3%B6rige&_ga=2.168315301.522243556.1596625182-158541920.1591253130